Sansibar Holiday
a

Sansibar

fakten auf einen blick
bevölkerung: 800 000
offizielle sprache: Swahili & Englisch
zeitzone: GMT + 3
ländervorwahl: +255
währung: Tanzanian Shilling (TSh)
elektrizität: 230V 50Hz

 

wir akzeptieren alle gängigen Kreditkarten wir akzeptieren alle gängigen Kreditkarten
wir akzeptieren alle gängigen Kreditkarten wir akzeptieren alle gängigen Kreditkarten

 

wichtiges zu sansibar

Sansibar ist Teil des ostafrikanischen Staates Tanzania. Es besteht aus einer Inselgruppe im Indischen Ozean die zwischen 25 und 50 Kilometer vor der tansanischen Küste liegt. Neben zahlreichen kleinen Inseln gibt es zwei grössere Inseln: Unguja, die Hauptinsel, gemeinhin als Sansibar bezeichnet, und Pemba.

Die Hauptstadt Sansibars, auf der Insel Unguja gelegen, heisst Sansibar Town und ihr historisches Zentrum, bekannt als Stone Town, ist ein Unesco Weltkurlturerbe. Sansibars Haupterwerbsquellen sind Gewürze und Tourismus, weswegen es haeufig auch die Gewürzinseln genannt wird. Es ist das Zentrum der Weltproduktion von Nelken und auch bedeutend für den Export von Muskatnüssen, Zimt und Pfeffer.

Sansibars reiche und wechselvolle Geschichte wurde vor allem von Arabern, Persern, Indern, Portugiesen, Engländern sowie von einheimischen Stämmen vom afrikanischen Festland geprägt.

Das Inselreich war einst ein selbstständiger Staat mit langer Handelstradition innerhalb der arabischen Welt. 1964 hat es sich mit Tanganyika zum heutigen Tanzania zusammengeschlossen und erfreut sich bis heute einer beachtlichen Autonomie.

Die Kultur Sansibars wird ganz wesentlich durch die Religion bestimmt. Die Inselgruppe ist zu 95 % islamisch, was auf Frühe arabische Siedler zurückgeht. Die verbleibenden 5 % der Bevölkerung verteilen sich auf Hindus und Christen.

Dominierende Sprache auf den Inseln ist Swahili, die offizielle Landessprache Tanzanias. Es hat sich aus dem Kiswahili entwickelt, einer Sprache, die durch Mischehen zwischen Arabern, Omanis, Persern und Sansibar Bantus entstand.

Englisch wird von den meisten Inselbewohnern ebenfalls gesprochen.

klima

Die Klimabedingungen auf der Inselgruppe sind das gesamte Jahr über angenehm. Die kühlste und trockenste Jahreszeit ist von Ende Juni bis Oktober. Von Ende Dezember bis Ferbruar/März liegen die Temperaturen etwas höher dafür sind nicht so viel Touristen auf den Inseln. Wer der Regensaison – von März bis Juni – trotzt spart kraeftig an übernachtungs- und Transportkosten.

Entlang der Küsten ist das Klima tropisch mit hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturen von 25 bis 29 o Celsius. Von Dezember bis März können die Temperaturen auf über 30 o Celsius steigen. Es gibt zwei Regenzeiten auf den Inseln: "Long rains“ oder "Masika“ von Mitte März bis Mai und "short rains“ oder "Mvuli“ von November bis Januar.

visa

Für deutsche, österreichische oder Schweizer Staatsbürger besteht Visumpflicht. Es wird empfohlen, ein Touristenvisum in den jeweiligen Botschaften in Berlin, Bern oder Wien zu beantragen. Bei Einreise aus einem Drittland, in dem es weder eine tanzanische Botschaft noch ein Konsulat gibt, können Touristenvisa am Internationalen Airport von Dar es Salaam oder am Sansibar Airport ausgestellt werden.

Toursitenvisa sind vom Tag der Ausstellung an drei Monate gültig.

English Website

Sansibar dhow

Chumbe Island

Sansibar info

Sansibar info

seitenanfang a home aaa ihr beratungsteam aaa spezialangebote aaa geschäftsbedingungenaaa kontakt